Schulgeschichte


100 wechselvolle Jahre


Bildquelle: Stadtarchiv Düsseldorf
Bildquelle: Stadtarchiv Düsseldorf








Am 1. Oktober 1910 wurde an der Ehrenstraße in Düsseldorf-Derendorf eine Mädchen-Mittelschule errichtet, deren Nachfolgerin unsere Agnes-Miegel-Realschule ist, die seit 2008 den Namen Realschule Golzheim trägt.



Bildquelle: Stadtarchiv Düsseldorf
Bildquelle: Stadtarchiv Düsseldorf

 

 

 

 

 

 


1945 wurde der Unterricht in einem Schulgebäude an der Franklinstraße aufgenommen. Später wurden aus den Mittelschulen Realschulen. 1954 waren wir die Mädchen-Realschule I an der Franklinstraße.



Bildquelle: Stadtarchiv Düsseldorf
Bildquelle: Stadtarchiv Düsseldorf







1958 erhielt unsere Schule auf allgemeinen Wunsch von Schülern, Eltern und Lehrern den Namen der ostpreußischen Dichterin Agnes Miegel.
1964 konnte unsere Schule ihr eigenes neues Gebäude beziehen: Am Bonneshof 9.



Foto ©Jürgen Maaßen/ RSG
Foto ©Jürgen Maaßen/ RSG

Anfang November 1994 sind wir in unser jetziges Gebäude in der Tersteegenstraße 62 umzogen. Aus der reinen Mädchenschule war inzwischen 1983 eine Koedukationsschule geworden.

Nach einer öffentlichen Diskussion um unseren Schulnamen im November 2007 haben die zuständigen Schulmitwirkungsgremien über eine Umbenennung unserer Schule beraten, die im Einklang mit unserem Schulprofil und unserem Schulprogramm stehen soll. Am 6. November 2008 ist der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf dem Vorschlag der Schulkonferenz gefolgt und hat die Umbenennung in "REALSCHULE GOLZHEIM" beschlossen. Im Jahr 2010 haben wir unser 100jähriges Schuljubiläum mit dem neuen Schulnamen gefeiert.